Tanz der Gedanken

Die Auseinandersetzung mit dem Glücklichsein gab die ursprüngliche Inspiration zu diesem Thema:  die Erkenntnis das die positive Grundeinstellung und Selbstbeeinflussung den Weg zum Glück ebnen kann. In dieser Werkreihe ist das Herbeiführen wunderbarer Gedanken und Erinnerungen in Form eines floral erscheinenden Hutes bildlich übertragen. Es sind bunt schimmernde Gedanken die goldfarben bis in die unmittelbare Umgebung verschmelzen zu scheinen und ein wohliges Gefühl der dargestellten Figuren innerhaben.

Alle Arbeiten sind mit Ölfarben und Blattgold oder -silber auf Leinwand gemalt. Der Farbauftrag erfolgte in unterschiedlichen Techniken mit Pinsel, Spachtel, Schwamm oder den Händen. Das Blattgold ist teils mit Pinzette in kleinsten Schritten eingebracht worden.